News RSS

Vor allem in Berufen, bei denen körperlicher Einsatz erforderlich ist, führt Wohlbefinden in erster Linie über gesunde Lebensführung. Und wenn ein gewisses Maß an Sportaktivität den Lebensrhythmus ergänzt, umso mehr. Das Argument Bodenständigkeit, der Glaube an die eigenen Essgewohnheiten und -vorlieben, dürfen durchaus hinterfragt werden. Antriebslosigkeit, latente Verletzungsanfälligkeit oder Müdigkeit stellen mitunter Warnsignale des Körpers dar, dass Defizite vorherrschen. Die Kombination aus Acerola Extrakt, Vitamin D3 und ZinkIn den Sportlabor Acerola Plus Kapseln kombinieren wir natürlichen Acerola Extrakt mit Vitamin D3 und dem Spurenelement Zink. Acerola ist eine ausgezeichnete Vitamin-C Quelle und wirkt als solches besser als isolierte Ascorbinsäure. Zudem hat es außerordentliches, antioxidatives Potential. Das...

Weiterlesen

Ausdauer, Immunsystem, Langlauf, Mineralstoffdrink, Regeneration, Vitamin D, Zink-Selen-OPC -

Teresa Stadlober hat sich im Langlaufweltcup längst untern den besten etabliert. Im Dezember sie mit uns über ihre Saisonvorbereitung und über ihre Ziele für diesen Langlaufwinter geplaudert ...Was bedeutet für Sie Erholung zwischen zwei Trainingseinheiten am Vor- und Nachmittag?Gut und ausgewogen essen, einen Mittagsschlaf einbauen. Die Nacht allein wäre für Regeneration zu wenig. Am Ende des Tages stehen je nach Bedarf Physiotherapie-Einheiten und Mobilisation auf dem Programm.Sie sprachen Ernährung an. Was führen Sie Ihrem Körper abseits der Mahlzeiten zu?Es geht mir darum, das Immunsystem zu stärken. Das herausfordernde Training, Wetterwechsel, Reisen mit Flughafen-Aufenthalten - da unterstütze ich meinen Körper zusätzlich...

Weiterlesen

Es mutet gerade in der besinnlichen Zeit des Jahres, im Advent, kurios an: Ja, es gab auch schon Abnehmekekse. Denn der Markt an Produkten, die Gewichtsabnahme versprechen und neben viel Geld viel Geduld kosten, ist ein großer. Ob man nun Shakes mixt oder Tabletten zu sich nimmt, der Weg zum vermeintlichen Erfolg ist ein ebenso schmaler wie beschwerlicher. Die Zeit der „Light“-Produkte scheint abgelaufen, das Feigenblatt Diät-Drink erwies sich als Placebo. Wozu also greifen, wenn der Wunsch nach reduzierter Kalorienaufnahme aufkommt und das Vertrauen in herkömmliche Produkte schwindet? Eine Anleitung fällt schwer, Faustregeln gibt es zuhauf. Die Basis bildet die Reduktion...

Weiterlesen

Teresa Stadlober wird beim Langlaufweltcup am vergangenen Wochenende im Schweizerischen Davos siebte und platziert sich damit bereits zum vierten Mal in dieser Saison unter den besten zehn. Vor einigen Tagen sprach sie mit uns über ihr Training, über ihre bisherige Saisonvorbereitung und über die Ziele für diesen Langlaufwinter. Wie gestaltet sich Ihr Training im Jahresablauf? Ich komme auf 700 Stunden: Von Mai bis Anfang Juli geht es um Grundlagen, die ich laufend, mit dem Rad oder den Skirollern absolviere. Zwischen Juli und September wird es intensiver, bis Ende November steht dann die wichtigste Phase vor den Wettkämpfen an. Zweimal wöchentlich...

Weiterlesen

Wenn's an die Substanz geht Es bereichert als geflügeltes Wort unseren Alltag. Und jeder weiß, was damit gemeint ist, wenn etwas "an die Substanz" geht. Am Arbeitsplatz, im Privatleben - und buchstäblich auch im Sport. Denn die Substanz ist das, was wir als Grundlage erachten, was Leistungsbereitschaft garantiert. Wer auf den nötigen Kraftstoff verzichtet, zehrt von seinen Reserven, riskiert bis hin zum Abbau der Muskelbausteine alles. Im Profibereich wird dem genügend Aufmerksamkeit gewidmet, doch wie sieht es im Amateurbereich aus, wo einem der Berufsalltag und ein mitunter aufreibendes Privatleben alles abverlangt? Für diese Fälle hat Sportlabor eine wohl dosierte Form...

Weiterlesen