Leistungsbooster im Herbst

Auf 21 Tage Herbst können wir uns noch freuen, denn nach meteorologischer Zeitrechnung beginnt der Winter am 1. Dezember. Die Sonnenstunden gegen noch bis zum 21. Dezember zurück: das Gros der im Schnitt 2000 Sonnenstunden entfällt auf die Jahresmitte und ist schon richtig weit weg. Bei manchen von uns macht sich vielleicht ein kleines "Herbstloch" bemerkbar.

Leistungsbooster

B-Vitamine sind zwar als Vitamin-Gruppe wasserlöslich, haben aber ansonsten nicht viel gemein. Außer, dass sie alle Vorstufen für Koenzyme sind, die dann in weiterer Folge dazu benötigt werden, zentrale Stoffwechselvorgänge gut funktionieren zu lassen. Gerade Sportler und aktive Menschen, sie sind naturgemäß höheren Belastungen und etwas mehr an Stress ausgesetzt, sind auf die reibungslose Funktion dieser Abläufe angewiesen. So erweist sich ein guter Mix aus B-Vitaminen in manchen Fällen als wahrer Leistungsbooster. Neben Ihrer Versorgung mit B-Vitaminen, sollten Sie auch auf die, in Ihrer Nahrung enthaltenen Menge an Vitamin C und Eisen achten. Diese Mikronährstoffe können zur Verringerung einer "Herbstmüdigkeit" beitragen, sie sind aber vor allem für einen soliden Energiestoffwechsel wichtig. Und das betrifft ja Sportler und aktive Menschen ganz besonders. Weitere Infos zu Ginseng >

Im Vollkornweizen findet sich die vierfache Menge an Vitamin B1 wie im handelsüblich verwendeten Weißmehl

Ihr Körper kann auf ausreichend Vitamin B aus der Nahrung zurückgreifen, vorausgesetzt Ihre Ernährung ist ausgewogen und Ihr Lebenswandel gesund. Das bedeutet: vermeiden Sie tunlichst Stress, schlafen Sie ausreichend und trinken Sie Alkohol in Maßen. Doch allein die Qualität der Lebensmittel beeinflusst Ihren Vitamin B Bedarf nachhaltig. Schon im Vollkornweizen findet sich die vierfache Menge an Vitamin B1 wie im handelsüblich verwendeten Weißmehl.

Achten Sie auf Ihren Darm

Doch auch körperliche Einschränkungen wirken sich negativ auf den Vitamin-Haushalt aus. Eine beeinträchtigte Darmflora mindert etwa die körpereigene Produktion der Wirkstoffgruppe B12, ein mittlerweile häufig diagnostizierter Mangel liegt diesem Umstand zugrunde. Das Sportlabor nahm sich dieser Entwicklung an, die Vitamin B-Complexx Kapseln enthalten alle acht Bestandteile der Vitamin B-Gruppe. Einem Mangelzustand wird im Zuge der einfachen Supplementierung vorgebaut. Weitere Infos zu Darmsanierung >

Am besten täglich

Sportlabor B-Complexx Kapseln enthalten alle 8 zum Vitamin B Komplex gehörenden Vitaminbestandteile. B-Vitamine sind an vielen zentralen Stoffwechselfunktionen beteiligt und übernehmen wichtige Rollen bei Reaktionen im Zellkern, der Zellteilung, der Blutbildung und im Muskelsystem. B-Vitamine unterstützen aber auch die Gehirntätigkeit und halten unsere Stimmung in Balance.

In den folgenden Absätzen finden Sie eine grobe Übersicht der B-Vitamine, eine Beschreibung deren Funktion und eine Zusammenschau der Lebensmittel in denen B-Vitamine vorkommen. Die medizinische Bedeutung von Vitamin B ist heutzutage genauso unumstritten, vor allem im Sport scheint die Verfügbarkeit unabdingbar

  • im Sinne der Regeneration der Muskulatur, die der Eiweiß-, Fett- und Kohlenyhydratstoffwechsel garantiert.
  • im Sinne des Immunsystem.
  • im Sinne der Blutbildung.
  • im Sinne einer regen Gehirntätigkeit.
  • im Sinne der inneren Balance.

Was machen die B-Vitamine?

B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12: Zentrale Stoffwechselfunktionen

B2: Prophylaxe gegen Migräne-Attaken

B3: Eiweiß-, Fett- und Kohlenyhydratstoffwechsel; wichtig für Haut, Muskeln und Nerven

B5: Wichtig im Cholesterinstoffwechsel

B7: Biotin reguliert Genfunktionen

B9: Kann vor Arteriosklerose schützen

B12: Blutbildung. Zellteilung und für das Nervensystem

Wo kommen B-Vitamine vor?

Vitamin B 1 (Thiamin) ist besonders wichtig für den Kohlehydratstoffwechsel von Nerven, Gehirn und Muskeln. Es kommt vor allem in den Silberhäutchen (innere Schalen) und in den Keimen von Getreide vor.

Vitamin B 2 (Riboflavin) findet sich in allen Körperzellen. Es spielt eine besondere Rolle bei der Umwandlung von Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten in Nährstoffe. In Verbindung mit dem Vitamin A fördert es die Heilung von Hautveränderungen.

Vitamin B 2 kommt vor allem vor in: Eiern, Fleisch und Fisch, Innereien, Nüssen, Pilzen, Milchprodukten.

Biotin (Vitamin B7 oder Vitamin H) spielt als Cofaktor im Energiestoffwechsel eine wichtige Rolle und ist am Zellwachstum sowie bei der DNA- und Proteinsynthese beteiligt. Des Weiteren hat es Einfluss auf das Wachstum und die Erhaltung von Haut und Haaren. Biotin kommt vor in: Innereien, Milch, Eigelb, Hülsenfrüchten, Nüssen.

Folsäure (B 9) gehört ebenfalls zu den Vitaminen der B-Gruppe. Sie ist besonders wichtig für die Blutbildung und die Zellteilung. Folsäure kommt besonders reichlich vor in: Spinat, Hefe, Innereien

Vitamin B12 (Cobalamin) wirkt vor allem bei Stoffwechselvorgängen mit, die mit der Zellteilung und dem Wachstum zu tun haben. Es ist ein wichtiger Faktor bei der Blutneubildung. Es kann durch den Darm nicht direkt aufgenommen werden, sondern muss sich vorher mit einer von der Magenschleimhaut ausgeschiedenen Substanz, dem so genannten Intrinsic Factor, verbinden.

Links
Sportlabor B-Complexx Kapseln >
Weitere Infos zur Darmsanierung >
Weitere Infos zu Ginseng >