Fankys Tiroler Holzknechtkrapfen

Ausdauer, Berg, Ernährungsplan, Herbst, Laufen -

Fankys Tiroler Holzknechtkrapfen

Ultra-Runner Peter Fankhauser kocht wieder fürs 'Sportlabor' und stellt uns heute seine Tiroler Holzknechtkrapfen vor (Portion für 8 Personen). Peter ist Pâtissier, Koch und Autor (“Von süßen Sinnen”). Der Zillertaler setzt sich für den Anbau von regionalen und erhaltenswerten Kulturpflanzen ein und gründete dafür die Platform Guat’z Essen. www.guatzessen.at

Für die Palatschinken:
300 g Mehl
6 Eier
ca. 1/5 l Milch
Salz

Für die Fülle:
6 mittelgroße Kartoffeln
250 g Ziegenkäse
350 g Topfen
2 kleine Zwiebel
1 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer
2-3 EL Rindsuppe

Zubereitung:
Kartoffeln kochen, durch die Kartoffelpresse drücken. Ziegenkäse zerbröseln und mit dem Topfen unter die Kartoffeln mischen. Zwiebel schälen und fein schneiden, in Butter goldbraun anrösten. Zwiebel zur Käse-Kartoffel-Mischung geben, mit dem gehackten Schnittlauch, Salz, Pfeffer und Wasser zu einer cremigen Masse rühren. Aus Mehl, Eiern und Milch einen Teig rühren. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen, etwas Teig eingießen und dünne Palatschinken backen.
Auf die Palatschinken je 1 EL Fülle in die Mitte platzieren, glatt streichen, links und rechts einschlagen (damit die Masse nicht ausrinnt) und einrollen. Nebeneinander in eine feuerfeste Form schlichten, mit Butterflocken belegen und im Rohr ca. 10 Minuten bei 150 °C mit Heißluft (oder 180 °C ohne Heißluft) backen. Tiroler Holzknechtkrapfen mit grünem Salat servieren.