Und immer wieder L-Glutamin

Und immer wieder L-Glutamin

Was ist nun L-Glutamin überhaupt?

Wikipedia sagt, dass "L-Glutamin ist eine proteinogene, für den Menschen aber nicht essentielle Alpha-Aminosäure ist, die das γ-Mono-Amid der L-Glutaminsäure darstellt." Das L- vor dem Glutamin bezieht sich übrigens auf deren optische Aktivität. Im Gegensatz zu D-Glutamin, dreht das L-Glutamin polarisiertes Licht nach links und nicht nach rechts.

So weit so kompliziert, aber warum stolpern wir in unseren Supplementen immer wieder über Glutamin?

"Wir bringen den Organismus durch das Training immer wieder in einen hyperkatabolen und hypermetabolen Zustand. Hyperkatabol und Hypermetabol bedeuten nichts anderes als 'übermäßiger (Kräfte)verfall bei gesteigertem Stoffwechsel'. Und genau dann greift der Körper insbesondere auf sein Glutaminreservoir aber auch auf einige andere Schlüsselaminosäuren zurück, um zu regenerieren und zu adaptieren".

Dr. Andreas Ratz weiter: "Aus diesem Grund geben wir unseren Whey-Proteindrinks zusätzlich Glutamin und BCAA's zu. Das macht unsere Drinks auch zu besonderen Funktionsdrinks und unterscheidet sie von der Massenware."

Enterozytenfutter

Aber auch in der Darmsanierung spielt Glutamin eine wichtige Rolle, denn Glutamin ist ein essentieller Nährstoff der Enterozyten. Es stabilisiert die Darmwand und hilft das 'Leaky-Gut-Syndrom' zu unterbinden.

Proteindrink Whey s-Carb
Recoverydrink Whey
Darmsanierung