L-Prolin bei Sehen- und Bänderverletzungen

L-Prolin und L-Lysin sind wichtige Bestandteile der Kollagensynthese im menschlichen Organismus. Insbesondere die nichtessentielle Aminosäure L-Prolin wird mit Hilfe von Vitamin C zur Kollagensynthese benötigt. Trotz dessen, dass das L-Prolin durch den Menschen selbst gebildet werden kann, hat sich eine überproportionale Zufuhr dieser Aminosäure, insbesondere bei Sehnen und Bändererkrankungen in der Praxis bewährt. Eine kurmäßige Anwendung von L-Prolin Comp. Kapseln in Kombination mit physiotherapeutschen Maßnahmen bietet die optimale Voraussetzung für einen therapeutischen Erfolg.

L-Prolin findet sich vor allem in Fleisch und Milchprodukten. Pflanzliche Lebensmittel enthalten eher wenig L-Prolin. Damit der Organismus Kollagen synthetisieren kann, ist gleichzeitig eine ausreichende Vitamin C-Aufnahme zu achten.