Wasser, Salz und Kohlenhydrate

Ausdauer, Eishockey, Fußball, Hiking, Mineralstoffdrink, Mountainbike, Nordic Walking, Radfahren, Skitouren, Swimming, Trail Running, Triathlon -

Wasser, Salz und Kohlenhydrate

Während der sportlichen Belastung kann der Organismus lediglich Wasser, Salz und Kohlenhydrate verarbeiten. Die aufgenommene Wasser- und Salzmenge sind dabei für die Sportliche Leistung besonders ausschlaggebend, die nötige Menge an Kohlenhydraten hängt freilich von Intensität und Umfang der Belastung ab.

500ml Flüssigkeit pro Stunde

Als Richtwert empfehlen wir während des Sports mindestens 500ml Flüssigkeit pro Stunde zu trinken. Die exakte Trinkmenge hängt ebenso vom Körpergewicht, wie auch von der Intensität des Trainings und der Außentemperatur ab. Während bzw. unmittelbar nach einer sportlichen Belastung sollte man stets einen geeigneten Mineralstoffdrink mit entsprechendem Salzgehalt - wichtig sind 500mg Natrium pro Liter - zu sich nehmen.

500mg Natrium pro Liter

"Enthält ein Drink kein oder nur wenig Salz, dann mag er für den Alltag geeignet sein, nicht aber für Sport und Bewegung", Dr. Andreas Ratz weiter, "ohne entsprechendem Salzverlust bedarf es andererseits abseits der herkömmlichen Ernährung keiner weiterer Inhaltsstoffe in Speisen und Getränken. Wasser erfüllt im Alltag seinen Zweck hinlänglich, selbst die vielfach angepriesenen Fruchtsäfte oder geschmackvolle Smoothies verfehlen angesichts des mitunter viel zu hohen Zuckergehalts ihren Zweck als Alltagsdrink."

Warum trennen wir Salz und Kohlenhydrate?

Im Sport, vor allem im Profisport, entscheidet man bewusst darüber, ob man nur Salz benötigt oder - im Falle von langen bzw. intensiven Trainings oder Krafttrainings - ob man Salz und besonders viel an Energie aufnehmen will. Neben Wasser und Salz kann der Organismus während sportlicher Belastungen Kohlenhydrate sehr gut verarbeiten. Sofern man das will, kann man in 500ml Sportgetränk bis zu 250kcal gut aufnehmen. Weil man das aber oft nicht will bieten wir unseren Mineralstoffdrink mit lediglich 45kcal pro 500ml an.

Maltodextrin statt Disaccharide

Wir verwenden beim "Mineralstoffdrink" den Mehrfachzucker Maltodextrin. Maltodextrin besteht aus 8-12 aneinandergereihten Glukosemolekülen. Wir setzen im Mineralstoffdrink lediglich die minimal nötige Zuckermenge ein und verzichten auf künstliche Süß- oder Geschmacksstoffe ebenso wie auf die schlechten Zucker Saccharose und Fruktose. Dementsprechend "neutral" schmeckt der Drink. Der Orangengeschmack stammt etwa von geriebener Orangenschale. Spitzenathleten ziehen den neutralen Geschmack, den süßen Drinks von der Stange in der Regel vor, weil er langfristig eine bessere Trinkkultur nach sich zieht.