Das Sportlabor intensiviert die Zusammenarbeit mit dem FC Wacker Innsbruck

Fussball, Immunsystem, Manufaktur, Mineralstoffdrink, Recoverydrink, Regeneration, Sportlabor Soccer+ -

Das Sportlabor intensiviert die Zusammenarbeit mit dem FC Wacker Innsbruck

Der FC Wacker Innsbruck verlängert seine Kooperationsvereinbarung mit dem Sportlabor, einem regionalen Anbieter von Zusatzernährung für Sportler.  Damit setzt der Tiroler Traditionsverein ein Zeichen der Professionalisierung - eine Strategie, wie sie in anderen Bereichen des Sports Olympiasieger ebenso wie  ambitionierte Breitensportler verfolgen. Dr. Andreas Ratz, Inhaber des Sportlabors und in der Sportszene mittlerweile ein Begriff, fungiert auch als Teil des Wacker-Betreuerstabs, um damit sowohl in erster als auch zweiter Mannschaft ein Teil des Erfolgs-Puzzles darzustellen. Künftig will Dr. Andreas Ratz für die Vorzüge der richtigen Supplementierung, die dadurch bedingte Beschleunigung von Regeneration und Anpassungsprozessen, unter anderem im Rahmen von vereinsinternen Vorträgen sensibilisieren.

Andreas Ratz: „Ich mache das, was einfach ist und funktioniert. Im Profifußball scheint das Thema „nachhaltige Supplementierung“ noch nicht überall angekommen zu sein. Es spricht für die medizinische Abteilung des FC Wacker Innsbruck und die Spieler, dass sie die Notwendigkeit erkannt haben.“

Der in Innsbruck niedergelassene Pharmazeut hält seit der Gründung im Jahr 2004 ein einfaches Credo hoch: „Ich mache das, was einfach ist und funktioniert. Im Profifußball scheint das Thema „nachhaltige Supplementierung“ noch nicht überall angekommen zu sein. Es spricht für die medizinische Abteilung des FC Wacker Innsbruck und die Spieler, dass sie die Notwendigkeit erkannt haben.“

Der Wunsch nach individueller Betreuung beim Thema Sport-Supplementierung ließ in der Vergangenheit eine große Nachfrage erkennen, was Sportlabor-Gründer Dr. Andreas Ratz zur Gründung dieser Unternehmenssparte veranlasste. Schließlich handle es sich um einen ausufernden Markt, auf dem der 60-Jährige mit den Reinheitskriterien seiner regionalen Manufaktur neue Maßstäbe zu setzen gedenkt.

Alfred Hörtnagl: "Jeder Spieler hat individuelle Gewohnheiten und Bedürfnisse. Es freut mich sehr, dass wir mit Dr. Andreas Ratz und dem Sportlabor in diesem Bereich einen erfahrenen Experten für uns gewinnen und die bestehende Partnerschaft ausbauen konnten“

„Zu einem optimalen Training gehört auch ein hohes Maß an Individualisierung. Diese braucht es nicht nur auf dem Platz, sondern auch in Sachen Energiezufuhr. Jeder Spieler hat individuelle Gewohnheiten und Bedürfnisse. Es freut mich sehr, dass wir mit Dr. Andreas Ratz und dem Sportlabor in diesem Bereich einen erfahrenen Experten für uns gewinnen und die bestehende Partnerschaft ausbauen konnten“, so der Sportchef von Wacker Innsbruck, Alfred Hörtnagl, zur Partnerschaft.